Senta Berger in “Almuth und Rita”

Senta Berger in “Almuth und Rita”

Dr. Almuth Seegers (Senta Berger), geschiedene Zahnärztin, hat ihre Praxis verkauft, um sich dem dritten Lebensabschnitt zu widmen. Trotz dezidierter Vorstellungen beschleicht sie ein ungutes Gefühl. Dies würde sie jedoch nie eingestehen. Am wenigsten sich selbst.

Sie verkennt auch, dass ihr über all die Jahre nichts und niemand geblieben ist – mit ihrer unterkühlt-arroganten Art hat sie viele vor den Kopf geschlagen. Selbst ihre Tochter Kathrin (Patricia Aulitzky) geht ihr aus dem Weg. Als die Mutter von Almuth (Senta Berger) zu einem Pflegefall wird, sieht Almuth ihre Pläne durchkreuzt. Ihren ganzen Unmut bekommt ihre Putzfrau zu spüren, mit deren direkter und unbeschwerter Art sie nicht zurecht kommt.

Rita (Cornelia Froboess), die nach der Wende mit ihrem Mann Werner (Hansjürgen Hürrig) und dem Hund Pankow in den Westen gegegangen ist, trägt das Herz auf dem rechten Fleck. Das Leben hat es nicht immer gut mit ihr gemeint, aber mit ihrer praktischen Veranlagung und ihrem Optimismus hat sie es immer geschafft.

Sie ist zufrieden mit dem, was sie hat. Doch Almuth (Senta Berger) hat nur einen verächtlichen Blick für dieses beschauliche Leben und schikaniert Rita, wo sie kann. Nach einem heftigen Streit zwischen den zwei unterschiedlichen Frauen ist das Fass für Rita voll und sie kündigt Knall auf Fall. In Almuth regen sich Zweifel.

Sie erkennt, dass Rita die Einzige war, die sich ihr auf unbekümmerte Weise zugewandt hatte. Almuth überwindet sich selbst, indem sie beschließt, sich bei ihr zu entschuldigen. Und Rita wäre nicht Rita, wenn sie nicht für einen neuen Anfang bereit wäre. Doch kaum überraschend, kommt es zwischen den beiden zu neuen Reibereien …

Nach mehr als 50 Jahren standen die beiden Film- und Theaterdarstellerinnen Senta Berger und Cornelia Froboess für den Streifen “Almuth und Rita” (ARD, 31.01., 20.15 Uhr) wieder gemeinsam vor der Kamera. Nach einem Buch von Brigitte Blobel verfilmte Niki Müllerschön eine Freundschaft auf Umwegen zwischen zwei ungleichen Frauen.

Gedreht wurde die Komödie in der bayerischen Landeshauptstadt und Umgebung. Neben Senta Berger und Cornelia Froboess sind in weiteren Rollen u.a. Kerstin de Ahna und Wolfram Berger zu sehen.

TEILEN