Senta Berger dreht in München für ZDF-Krimireihe “Unter Verdacht”

Senta Berger dreht in München für ZDF-Krimireihe “Unter Verdacht”

0
Bild: ZDF / Bernd Schuller

Vom 16. April 2013 an steht Senta Berger wieder als Kriminalrätin Dr. Eva Maria Prohacek in München vor der Kamera. In der 22. Folge der Samstagskrimi-Reihe “Unter Verdacht” trifft die interne Ermittlerin “Mitten ins Herz” (Arbeitstitel), als sie sich um den mysteriösen Todesfall des achtjährigen David kümmert. Regie führt Martin Weinhart nach einem Drehbuch von Stefan Holtz und Florian Iwersen.

Petra Orlopp (Ursula Strauss) steht seit vielen Jahren unter Beobachtung des Jugendamtes. Während der Schwangerschaft mit ihrem Sohn David (Philipp Franck) fiel sie in tiefe Depressionen, begann zu trinken und geriet alkoholisiert in einen Verkehrsunfall, bei dem ihr älterer Sohn Martin (Rafael Gareisen) verletzt wurde.

Ohne Unterstützung ist Petra mit ihrer Situation völlig überfordert, wie das Jugendamt feststellte. Trotzdem wurde der kleine David nicht aus der Familie gerissen. Die Umstände seines tragischen Todes liegen im Unklaren: Welchen Anteil trägt die Mutter am Schicksal ihres Sohnes, welche Versäumnisse versucht das Jugendamt zu vertuschen?

Evas Vorgesetzter Dr. Claus Reiter (Gerd Anthoff) will eine schnelle Aufklärung – und vor allem will er nicht mit dem Fall in Verbindung gebracht werden. Wurde er doch gerade erst von seinem Spezl, dem Politiker Josef Haberfeldt (Michael Lerchenberg), für das Amt des neuen Polizeipräsidenten ins Spiel gebracht.

Obwohl Eva mit ihrem Kollegen André Langner (Rudolf Krause) lediglich die Mitschuld des Jugendamtes klären soll, wird sie schnell hineingesogen in das ganze Ausmaß der Familientragödie. Unwissentlich drängt sie durch ihre Ermittlungen die verzweifelte Mutter in die Enge, die zu allem bereit zu sein scheint.

Produziert wird “Unter Verdacht” mit Senta Berger von der EIKON Media, Berlin (Produzent: Mario Krebs) im Auftrag des ZDF. Gedreht wird bis zum 17. Mai 2013. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

SHARE