„Extrem schön!“: Ein neues Leben für Sabine

In der RTL II-Doku-Soap „Extrem schön! Endlich ein neues Leben“ verhilft ein Expertenteam aus Ärzten, Psychologen, Fitnesstrainern und Ernährungsberatern verzweifelten Menschen zu einem besseren Aussehen und zu einem neuen Selbstwertgefühl. In dieser Folge (07.10., 22.15 Uhr) will die 29-jährige zweifache Mutter Sabine noch einmal ganz neu durchstarten.

Die 29-jährige Sabine traut sich kaum noch aus dem Haus. Die zweifache Mutter schämt sich, denn ihr Gesicht ist von Pigmentstörungen und Narben entstellt. Außerdem ist die „Extrem schön“-Teilnehmerin jahrelang nicht beim Zahnarzt gewesen, zahlreiche Zähne fehlen, der Rest ist kariös. Darüber hinaus haben zwei Schwangerschaften unschöne Spuren an ihrem Körper hinterlassen.

Bei ihrem Lebensgefährten Ewald findet Sabine nicht den Trost, den sie braucht, denn der Gerüstbauer geht nicht auf die Gefühle seiner Freundin ein. Das Expertenteam von „Extrem schön!“ will der Österreicherin helfen. Mit einem Magenballon, der ihr operativ eingesetzt wird, beginnt sie abzunehmen. Eineinhalb Monate später hat die junge Mutter ihr Idealgewicht erreicht. Jetzt kann eine Bauchdecken- und Bruststraffung durchgeführt werden. Weitere Ärzte kümmern sich um Sabines Pigmentflecken und ihre schlechten Zähne. Und ein Motivationscoach hilft ihr, ihr mangelndes Selbstvertrauen zu stärken.

Nach vier Monaten voller Schmerzen und Entbehrungen im Rahmen der „Extrem schön“-Behandlungen hat Sabine es geschafft. Als attraktive Frau mit mehr Selbstbewusstsein trifft sie auf ihre Familie und will ihr Lebensglück von nun an selbst in die Hand nehmen.

Teilen