„Fairly Legal“: 2. Staffel als Free-TV-Premiere bei Vox

Sarah Shahi alias Kate Reed glaubt fest an die Gerechtigkeit. Ihre Methoden, diese auch zu erlangen, sind dabei eher ungewöhnlich. Jetzt kehrt die brillante Mediatorin mit der neuen, zweiten Staffel von „Fairly Legal“ zurück.

Allerdings machen hier nicht nur die scheinbar aussichtslose Rechtsfälle Kate zu schaffen, sondern auch Kates neuer Kollege Ben Grogan, gespielt von Ryan Johnson, treibt sie durch ein Wechselbad der Gefühle. Vox zeigt die neuen Folgen der Anwalts-Serie „Fairly Legal“ ab dem 20.November dieses Jahres um 22:15 Uhr als Free-TV-Premiere.

Kate Reed (Sarah Shahi) ist nach einem Monat Arbeitsabstinenz zurück bei „Reed & Reed“ – und das obwohl Kates Stiefmutter Lauren (Virginia Williams) die Mediatorin vor die Tür gesetzt hatte. Durch einen Trick hat sich Kate ihren Weg zurück in die Kanzlei erschlichen: Kates Bruder hat ihr die Vollmacht über seine Anteile gegeben. Jetzt ist sie vollwertiger Partner der Kanzlei. Lauren könnte ihr diese Anteile zwar abkaufen und wäre Kate so los, aber es sieht düster aus in Sachen Liquidität bei „Reed & Reed“.

Um der Kanzlei wieder auf die Sprünge zu helfen, muss Kate den Fall zwischen der Chemiefabrik „Manwaring“ und einem krebskranken Ex-Mitarbeiter Sam Childs (John Aylward) schlichten. Zudem gerät Kate ständig mit Sams aggressivem und geldgierigem Anwalt Ben Grogan (Ryan Johnson) aneinander.

Dieser hatte sie am Abend zuvor in einer Bar vergebens angeflirtet, ohne zu wissen, wer Kate ist. Auch wenn Kate den Fall klären kann, wird sie den unliebsamen Anwalt Grogan nicht so schnell los: Der aalglatte Advokat kann die Kanzlei mit seinem Vermögen und seiner Klientenliste retten. Ein Angebot, das Lauren kaum ausschlagen kann, da sie alles für „Reed & Reed“ tun würde …

Teilen