Selena Gomez: Yoga & Atemübungen für die „Revival“-Tour

Selena Gomez | Bild: Universal Music

Teeniesstar Selena Gomez hat sich auf ihre aktuelle Welttournee akribisch vorbereitet. Die Sängerin machte sich nicht nur körperlich fit, sie arbeitete auch an der richtigen Atemtechnik, wie die 23-Jährige im Gespräch mit der „Vogue“ preisgab.

Selena sagte: „Als wir mit den Proben angefangen haben, habe ich Pilates, SoulCycle und jede Form von Yoga gemacht. Im Grunde wollte ich eine gute Mischung, weil ich mich schnell langweile. Ich versuche einfach, alles frisch zu halten. Seltsamerweise war das richtige Atmen am schwersten für mich.“

Und weiter sagte sie: „Sogar wenn ich mich unterhalte, muss ich an meiner Atmung arbeiten, also ist das etwas, das ich genieße, weil es friedlich ist und hilft, sich zu entspannen.“ Die Sängerin ist bei ihren Konzerten übrigens um die Sicherheit ihrer Fans besorgt. Derzeit tourt Selena Gomez durch Kanada und machte in Calgary Halt. Nach ihren Auftritten macht die 23-Jährige oftmals einen Schnappschuss inmitten ihrer Fans, den sie dann auf ihrem „Instagram“-Account veröffentlicht.

So auch bei dieser Show – und dabei scheint es zu einem Zwischenfall gekommen zu sein. Denn Selena Gomez schrieb zu dem Foto mit ihren kanadischen Fans: „Auch wenn es immer ein Highlight für mich ist, euch nach meiner Show zu treffen, hat eure Sicherheit immer Vorrang. Wenn wir die nicht garantieren können, dann muss ich damit aufhören. Ich werde das so lange machen, wie es geht, aber [eure Unversehrtheit] geht nun einmal vor. Ich liebe euch, Leute.“

Selena Gomez macht im Rahmen ihrer „Revival“-Tour übrigens auch in Deutschland halt. So wird sie am 17. Oktober in Köln, am 28. Oktober in München und drei Tage später, am 31. Oktober in Frankfurt auf der Bühne stehen und ihre Songs zum Besten geben.

Teilen